ADU-Gruppe macht sich für das Facility-Management bereit

ADU arbeitet nicht nur permanent an neuen Strukturen und Prozessen.

Auch auf Wunsch zahlreicher Kunden rüstet sich die Unternehmensgruppe für ein Themenfeld der Zukunft: das Facility- Management (FM). Im ersten Schritt unterstützte ADU die Erstellung einer Bachelorarbeit von Eugen Raimkulow, der rund 100 Unternehmen zu ihren Erwartungen im Hinblick auf Dienstleistungen rund um das Gebäude befragte.

Als entscheidenden Faktor für das Gelingen eines Facility-Managements sehen die Verantwortlichen in den Unternehmen die vorhandene Kompetenz an.

60 Prozent der Befragten legen Wert darauf, dass die Dienstleister entsprechende Qualifikationen nachweisen können. Damit unterstützen sie den Kurs der ADU-Gruppe, die bei allen Aktivitäten stets auf hohe Qualität und Zertifikate achtet. Gleichzeitig bewerteten nur wenige Unternehmen die Qualität ihres bisherigen Facility-Management-Partners als „sehr gut“.

Ein geeignetes Qualitätsmanagementsystem und persönliche Ansprechpartner sind enorm wichtig, um den Erfolg des Facility-Managements sicherzustellen. Weiterhin bemerkenswert: Mehr als 70 Prozent der Befragten würden mehrere Bereiche (z.B. Reinigung, Sicherheitsdienste, Grünanlagenpflege) an einen Dienstleister übergeben, wenn sie dadurch Geld sparen könnten.

 Die Ergebnisse der Bachelorarbeit haben ADU ermutigt, den bereits eingeschlagenen Weg in Richtung Facility-Management weiterzugehen. Eugen Raimkulow kümmert sich nun als Mitarbeiter um die nächsten Schritte zur Implementierung im Unternehmen. Dazu gehören unter anderem die Einführung von Service Engineering, der Ausbau von Weiterentwicklungsmaßnahmen in der Urban Akademie, die Auseinandersetzung mit dem Consumer- Facility-Management und die Implementierung der CAFM-Software zur Optimierung der FM-spezifischen Prozesse und Arbeitsschritte.
A.D.U. Service Gruppe
Warburger Straße 140 Paderborn, 33100
Phone: 05251 16099-0